• Facebook - Grey Circle
  • LinkedIn Social Icon

Schulgasse 39 in Bisamberg

Rasumofskygasse 14 in 1030 Wien

Tel: +43 680 3331 321

© 2016-19 by Heidi.            

 

Impressum und Datenschutz

Provokativ die Zukunft prägen

Ich war diese Woche auf einem sehr spannenden Vortrag von Harry Gatterer, Geschäftsführer des Zukunftsinstituts, der mich sehr inspiriert und in meinen eigenen Gedanken bestätigt hat. Er spricht von der anwesenden Zukunft im Gegensatz zu der Zukunft, die wir tatsächlich in 20, 30 oder 100 Jahren erleben werden (oder auch nicht ;-). Die anwesende Zukunft ist die innere Repräsentation der Zukunft, die immer nur eine Visualisierung, eine Emotion, letztendlich eine Reaktion auf unsere eigenen Erfahrungen, Einstellungen, Glaubenssätze und Überzeugungen sein kann. 

 

Wieder ist es also unser Mindset, das die Bilder unserer Zukunft prägt. Vielleicht sogar eine Art Selffulfilling- Prophecy der universellen, gesellschaftlichen Art? 

 

Weil unsere Ideen von Zukunft im Allgemeinen nicht ganz so rosig sind (man denke an Klimawandel, künstliche Intelligenz, Überalterung der Gesellschaft, Trinkwasserverknappung, Umweltverschmutzung…) oder sogar Angst macht, flüchten sich viele in eine Retrotopia, eine Sehnsucht nach einer „verlorenen, geraubten, verwaisten, jedenfalls untoten Vergangenheit“ (Zygmunt Bauman), in der sie wieder Schallplatten kaufen, sich an Oldtimern erfreuen oder vehement auf digitale Medien verzichten.

 

Wie wäre es, frage ich mich, wenn wir statt dessen die Zukunft als Chance für eine neue kollektive, gemeinschaftliche Vision nutzen? Wenn sich unsere Ängste in positive Ergebnisse verwandeln würden. Wir nicht mehr in Schockstarre geraten, sobald wir mit Unbekanntem, Futuristischem konfrontiert werden und statt dessen die Zukunft provokativ und proaktiv prägen. Mit eigenen hilfreichen Visionen!  Mit Gesellschaftsoptimismus, mit dem Glauben an natürlichen Wachstum und Veränderung, an dialektischen Fortschritt und an nicht- lineare Entwicklungen.

 

Denn wie die Zukunft in 20, 30 oder 100 Jahren tatsächlich sein wird, darüber kann man streiten. Die anwesende Zukunft liegt jedoch ganz alleine in unserer Hand- und in unserem Kopf.

 

Spannenden Gedanken zum Mindset 4 future am Kongress für mentale Stärke am Di, den 1. Oktober in Wien.

https://kongress.mentalestaerke.at/#page-top

 

 

Please reload

Featured Posts

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags
Please reload

Follow Us
  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook Basic Square
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now